“3. Lange Nacht der PRINTMEDIEN in Berlin!”

Pressemitteilung Oktober 2017 / 3. Lange Nacht der PRINTMEDIEN in Berlin

Auch in diesem Jahr haben der FDI Berlin und die Partner der 3. Langen Nacht der Printmedien Kunden und Geschäftspartner eingeladen, um die Welt der digitalen Printmedien zu entdecken. Zur 3. Langen Nacht am 15. September 2017 drehte sich dieses Mal alles um das Buch. Es kamen rund 120 Gäste aus Berliner Betrieben, Werbeagenturen, Verlagen und Verbänden. Ein handverlesenes „Come together“ der Berliner Wirtschaft und der Printmedien.

In diesem Jahr wurde für die inzwischen sehr beliebte Veranstaltung der Berliner Schriftsteller Matthias Gerschwitz gewonnen, der sein Buch „Frischfleisch war ich auch mal“ vorgestellt hat. Während des Abends entstand live eine Sonderedition des Buches in limitierter Auflage. Die Printbetriebe aus der Hauptstadtregion stellten live ihr Können unter Beweis und statteten das Buch mit einigen Raffinessen inkl. einer Buchbox aus!

Bodo Krusenbaum als Vertreter des Schirmherren FDI Berlin und Geschäftsführer der EUROGRAFIA GmbH, zeigte sich begeistert: „Die Betriebe der Langen Nacht zeigen, was sie können. Für die Kunden ist das ein großartiges Event mit viel Authentizität und wirklich auch ein sinnliches Erlebnis. Wenn ich so in die vielen, staunenden Kundenaugen schaue, dann bin ich mir sicher, dass wir hier genau die richtige Maßnahme unterstützen, die die Bindung zwischen Kunden und Betrieben verstärkt. Sehr zufriedene Kunden, sehr zufriedene Betriebe und ein sehr zufriedener FDI-Berlin. Was will man mehr?!“

Bei der jetzt 3. Lange Nacht wurden die Gäste wieder mit Bussen zu insgesamt vier Stationen gebracht, wo „live und in Farbe“ das Buch des Berliner Schriftstellers Matthias Gerschwitz als Sonderedition mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen und Druckveredelungen produziert wurde.

Der gemütliche Teil des Abends war geprägt von der Auslosung des Gewinnspiels, der Autogrammstunde des Autors und einem leckeren Buffet, guten Tropfen und genügend Gelegenheit zum Austausch und anregenden Gesprächen.

„Neue Wege gehen ist uns wichtig.“, so Bodo Krusenbaum, der 1. Vorsitzende des FDI Berlin und Geschäftsführer der EUROGRAFIA GmbH. „Unsere Mitgliederbetriebe sind nicht nur stets „up to date“, was die neueste Technik im Printmedienbereich angeht. Sie übernehmen selbstverständlich auch Verantwortung für alle Umstände der Produktion. Umweltschutz, soziale Standards und Nachhaltigkeit sind hier die Stichwörter. Nur so und mit hoher Qualität, Zuverlässigkeit und einem vernünftigem Preis-Leistungsverhältnis, entstehen letztlich auch gute und außergewöhnliche Produkte. Sehr zur Zufriedenheit der Kunden.“ Mit diesem Anspruch handeln wir auch bei der EUROGRAFIA tagtäglich für unsere Kunden! verbindlich. verlässlich. ideenreich.

Die nächste Lange Nacht der Printmedien in 2018 ist bereits beschlossene Sache. Die Betriebe werden rechtzeitig darüber informieren. Sie können also gespannt sein.

Lange Nacht der Printmedien, Schirmherrschaft FDI Berlin. weitere Teilnehmende Firmen:  DBM Druckhaus Berlin-Mitte GmbH – Elch Graphics GmbH & Co.KG – Reinhart & Wasser, Bibliotheks- und Verlagsbuchbinderei GmbH – Pawellek Siebdruck GmbH – Papyrus Deutschland GmbH & Co. KG – Heidelberger Druckmaschinen Vertrieb Deutschland GmbH – Epple Druckfarben AG; unterstützt vom HandBuch Druck.Medien http://www.langenachtderprintmedien.de/

Für weitere Informationen zur Langen Nacht der PRINTMEDIEN und zu den Dienstleistungen der EUROGRAFIA stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung!

Ihre

EUROGRAFIA

verbindlich.  verlässlich.  ideenreich.

P.S. Übrigens, falls Sie noch kein neues HandBuch Druck.Medien vorliegen haben, melden Sie sich bei uns…wir kümmern uns um den Rest!

Foto Copyright Tobias Kleinod, http://www.prophot-kleinod.de/ Bildunterschrift: Die Organisatoren der langen Nacht mit dem Schirmherr vom FDI Berlin, Bodo Krusenbaum (obere Reihe rechts)